Die Gemeinde Los Llanos de Aridane und ihre Orte


Die Gemeinde Los Llanos de Aridane liegt im Westen der Insel La Palma und hat sich zur einwohnerstärksten Gemeinde der Insel entwickelt. Der Verwaltungssitz ist der gleichnamigen Ort Los Llanos de Aridane. Der Ortskern der Gemeinde liegt in einer Höhe von 325 Metern. Die weiteren Orte der Gemeinde sind Argual, Montana Tenisca, Retamar, Triana, Los Barros, La Laguna, Todoque, Puerto Naos, Las Manchas und Tajuya.
Die im Jahr 1812 gegründete Gemeinde hat sich zum wichtigsten Wirtschaftszentrum im Westen La Palmas entwickelt.

 

Los Llanos de Aridane


Die Fußgängerzone im Ort führt an zahlreichen Sehenswürdigkeiten vorbei, die hübsch restaurierten Häuser um den Ortskern stehen teilweise unter Denkmalschutz. In der Gemeinde stehen den Urlaubern zahlreiche Supermärkte, Bars, Diskotheken, Restaurants und ein Kino zur Verfügung. Kleinere Geschäfte mit allem, was Touristen und Einheimische benötigen, laden ebenfalls zum Bummeln und Shoppen ein. Der Ort ist für Nachtschwärmer ein ideales Reiseziel, da sich hier in den letzten Jahren ein reges Nachtleben entwickelt hat. Neben den turbulenten Lokalen existieren für die Urlauber, die einen ruhigeren Abend bevorzugen, gemütliche Lokale in angenehmem Ambiente.


Puerto Naos


Der Ortsteil Puerto Naos ist das beliebteste und wichtigste Touristengebiet der Insel La Palma. Eine hübsche Uferstraße, die von zahlreichen Geschäften, Restaurants und Bars gesäumt ist, lädt zum Bummeln und Flanieren ein. Direkt im Ort liegt einer der wenigen Sandstrände auf La Palma. Der 600 m lange und von Palmen umgebene Strand ist sicher einer der Gründe für die Beliebtheit dieser Region bei den Urlaubern, die ein unbeschwertes Badevergnügen erleben wollen. Die ideale, direkte Lage am Strand, in der sonnenreichsten Region La Palmas trägt ein Weiteres dazu bei, dass sich Sonnenhungrige und Badebegeisterte für dieses Reiseziel entscheiden. In Puerto Naos wurde eine Wanderzentrale eingerichtet, in der die Urlauber sich über Wandertouren informieren können.


Übernachten in der Gemeinde Los Llanos de Aridane und ihren Orten


Als beliebteste touristische Region kann die Gemeinde Los Llanos de Aridane mit zahlreichen Hotels aufwarten, die im Zuge einer Pauschalreise zur Auswahl stehen. Viele weitere Hotels und Pensionen bieten Zimmer an, die vor Ort gemietet werden können – oder vorab online reserviert werden können. Appartmentanlagen, Ferienhäuser und Ferienwohnungen können als Unterkunft gemietet werden.


Infrastruktur

 

Die Straßenanbindung der Gemeinde ist ideal. Zahlreiche Attraktionen der gesamten Insel sind mit Mietwagen, Bussen oder Taxen schnell erreichbar. Durch die Lage nahe der Ost-West-Verbindung der Insel ist ein Transfer vom Flughafen, bzw. die Fahrt mit einem Mietwagen vom Flughafen aus, keine langwierige Angelegenheit.


Sehenswertes


Zahlreiche Wanderwege führen die Urlauber in die einzigartige Landschaft um die Gemeinde. Sämtliche Naturattraktionen können von dem beliebten Urlaubsort aus besucht und bewundert werden, wie der Nationalpark Caldera de Taburiente, die Vulkanlandschaft in Fuencaliente und viele mehr.
Der Ortskern der Gemeinde ist mit seinen schönen, restaurierten Häusern in traditioneller, kanarischer Bauweise sehenswert – einige der Häuser wurden unter Denkmalschutz gestellt.
Das Archäologische Inselmuseum wurde im Mai 2007 eröffnet und informiert mit zahlreichen Exponaten über das Leben zur Zeit der Guanchen.
Der Pueblo Park stellt einen Anziehungspunkt für Urlauber dar. In diesem Kulturpark stehen den Besuchern Informationen über Kultur, Wirtschaft und Botanik La Palmas zur Verfügung. Die kleinen Besucher des Pueblo Parks erfreuen sich besonders am Zoo, der zum Kulturpark gehört.
Der Kakteengarten, der sich am Ortsausgang in Richtung El Paso befindet, ermöglicht es den Urlaubern, zahlreiche Kakteenarten und viele weitere exotische Pflanzen zu bewundern.
Der 600 Meter lange Sandstrand bei Puerto Naos lädt mit schwarzem Lavasand unter Palmen zu einem erfrischenden Badevergnügen ein. An diesem größten Strand der Insel wird Paragliding angeboten und die Möglichkeit, an Tauchkursen teilzunehmen.
Für Rad- und Wandertouren können Informationen in der Wanderzentrale in Puerto Naos eingeholt werden. Die wunderschöne Region lädt zu ausgiebigen Touren in die unberührte Natur ein.