Die Gemeinde Brena Baja und ihre Orte


Die Gemeinde Brena Baja, deren vollständiger Name La Muy Noble y Honorable Villa de Brena Baja lautet, zieht sich in einem schmalen Streifen vom Meer bis zur Höhenregion der Cumbre Vieja. Der Verwaltungssitz der Gemeinde ist San Jose – der bei den Urlaubern beliebte Ortsteil Los Cancajos befindet sich direkt am Meer. Weitere Orte der Gemeinde sind San Antonio, La Polvacera, Las Ledas, El Socorro, La Montana und El Fuerte.
Das farbenprächtige Ortsbild der Gemeinde Brena Baja ist von gepflegten Häuschen mit schön angelegten Gärten geprägt, wobei die Häuser der Gemeinde weit über den Landstreifen verstreut sind. Zahlreiche der Einwohner der Gemeinde Brena Baja sind gut situierte Einheimische, die ihren Arbeitsplatz in der Inselhauptstadt haben, von der die Gemeinde nicht weit entfernt ist. Brena Baja ist wie die Nachbargemeinde Brena Alta für seine Zigarren bekannt.

 

Los Cancajos


Der zweitgrößte Touristenort Los Cancajos gehört zur Gemeinde Brena Baja. Das Ferienziel liegt in der Nähe des Flughafens Santa Cruz de La Palma und ist von der Hauptstadt nicht weit entfernt.  Noch in den 80er-Jahren des 20. Jahrhunderts war nicht abzusehen, dass an der eigentlich unwirtlichen Küste in der Nähe einer stillgelegten Saline ein beliebter Ferienort entstehen wird. Die rasante Entwicklung der Küstenregion zu einem beliebten Urlaubsziel hat verhindert, dass der Ortsteil einen richtigen Ortskern erhält. Ein größeres Einkaufszentrum, das einen Supermarkt, verschiedene Geschäfte sowie Restaurants und Bars beinhaltet, ist sozusagen der Ortskern von Los Cancajos. Entlang der Küste wechseln sich Hotels und Appartmentanlagen ab. Ein paar liegen direkt am Strand, die meisten sind in zweiter Reihe gebaut. Eine Promenade, die von Palmen gesäumt ist, führt am Meer entlang und lädt zu Spaziergängen ein.
Zwei Strände aus schwarzem Sand, die in flach abfallenden Buchten liegen und etwa 100 und 200 Meter lang sind, wurden extra künstlich angelegt und durch Wellenbrecher vor der Strömung des Atlantiks geschützt. Hier können die Urlauber ihr Badevergnügen gefahrlos genießen. Die beiden Strände bieten Tauchanfängern und Schnorchlern ideale Voraussetzungen. Daher nutze die ansässigen Tauchbasen, damit die Taucher ohne Gefahr in den Atlantik geführt werden können – denn gleichzeitig hat sich in dem entstandenen Becken eine geschützte Unterwasserfauna gebildet. Zwei separate Kinderbecken stehen für die kleinen Badegäste zur Verfügung. Die Strände laden das ganze Jahr über zum Baden ein – Life-Guards bewachen den Strand immer an mehreren Stellen. Umkleidekabinen und Frischwasserduschen sind vorhanden und auch Liegen können gemietet werden.


Übernachten in der Gemeinde Brena Baja und ihren Orten


Mehrere Hotels können im Rahmen von Pauschalreisen gebucht werden. Zimmer in Hotels und Pensionen stehen ebenfalls zur Auswahl, wie Appartments, Ferienhäuser und Ferienwohnungen. Bei vielen ist eine Buchung im Internet vorab möglich.


Infrastruktur

 

Die Infrastruktur ist in der Gemeinde bestens ausgebaut. Der Flughafen der Insel liegt in unmittelbarer Nähe, der Hafen der Inselhauptstadt ist nicht weit entfernt. Mietwagen, Busse oder Taxen sorgen für Mobilität.


Sehenswertes


In dem Ort San Antonio kann das Drehen von Zigarren bestaunt werden, von deren Qualität sich die Urlauber nach dem Kauf überzeugen können.
Ausflüge und Wanderungen in die Bergregionen führen die Urlauber in die faszinierende und unberührte Natur La Palmas.
Die Caldera de Taburiente und die Highlights der Inselhauptstadt sind schnell erreichbar.
Zu den Vulkanlandschaften im Süden und zum Leuchtturm von Fuencaliente ist es ebenfalls nicht weit.
Ein Highlight der Gemeinde ist der Urlaubsort Los Cancajos mit seinen beiden schwarzen Sandstränden, die unbeschwertes Badevergnügen erlauben.